>> Der Löhe-Express früher < Nr. 38 (Juli 2018) > später

 

Die 11,8 km lange Bahnlinie Wicklesgreuth - Windsbach westlich von Nürnberg wird von der Bevölkerung ironisch „Löhe-Express“ genannt. Warum? Weil in der größten Zwischenstation Neuendettelsau von 1837 bis 1872 der Pfarrer Wilhelm Löhe lebte und wirkte. Er gründete das Evangelische Diakoniewerk, das zu einem wichtigen Zentrum der Luthe-rischen Kirche wurde. Der Zusatz „Express“ weist ironisch auf das atemberaubende Tempo der Züge von 60 km/h hin.

Neuendettelsau, Ende der 1950er

Ab 1952 fuhren die neuen Schienenbusse der Baureihe 795 nach Windsbach. Sie waren viel komfortabler als die Dampflokzüge mit ihren teilweise 50 Jahre alten Personenwagen.
(Das Bild nahm Elisabeth Zwanzger Ende der 1950er Jahre in Neuendettelsau auf.)

bei Wernsbach in den 1970er Jahren

Von 1974 bis 1983 fuhren zweimotorige Schienenbusse der Baureihe 798. Dank der doppelten Leistung konnte man zwei Wagen anhängen, neben dem Beiwagen i.d.Mitte gab es auch einen Steuerwagen mit einem Führerpult am anderen Zugende. (Bei Wernsbach, Werner Reimann)
 

Der Löhe-Express feiert Geburtstag ! 

Die Lokalbahn Wicklesgreuth - Windsbach wurde 1894 eröffnet und feiert heuer ihr 125-jähriges Jubiläum. Der Heimat- und Geschichtsverein Neuendettelsau widmet diesem Ereignis seine 50. Sonderausstel-lung im 1.Stock des Bahnhofs.

Schienenbusse am 15.09.19 !   

Zusammen mit den Gemeinden hat der Verein organisiert, dass zur Eröffnung am Sonntag, den 15.09.19, nach 36 Jahren wieder ein Schienenbus auf die Strecke kommt: Die dreiteilige Garnitur der Passauer Eisenbahnfreunde wird ab Wicklesgreuth von 10:10 bis 16:10 Uhr im Zwei-Stunden-Takt vier mal hin und zurück fahren. Normale DB- und VGN-Tickets gelten in diesen Zügen nicht.   Da es auf der ganzen 11,8 km langen Strecke keine Weichen mehr gibt, müssen die planmäßigen Züge entfallen und durch Busse ersetzt werden. Sie fahren von 7:05 bis 21:05 Uhr im Zwei-Stunden-Takt ab Wicklesgreuth.

Das erste Buch über die Strecke !

Bei der Eröffnung der 50. Sonderaus-stellung präsentiert der Verein auch das erste Buch über den Löhe-Express. Es hat 216 Seiten mit 201 überwiegend farbigen Abbildungen und schildert detail-reich die 125-jährige Geschichte.

Der Schienenbus-Fahrplan am 15.9.19

Details zum Buch von W. Bleiweis & J. Schäfer

 

Mehr Infor- mationen über Wilhelm Löhe
Zur Partnerseite www.wicklesgreuth -windsbach.de
Ältere Versionen dieser Webseite
Fahrplankarten mit allen Bus- und Bahnverbindungen
Eine Zeittafel mit den wichtigsten Jahreszahlen
Jörg Schäfer fotografierte folgende Bauarbeiten: 2006 - 2008 - 2009 - 2010 - 2014
Kritik und Anregungen bitte an
info @ loehe-express.de